AccountView
Login
MoventumOffice
Login

News

Mit dem Moventum Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden!

Exklusiv für Abonnenten:

  • Aktuelle Marktdaten,
  • Einladungen zu den Moventum Veranstaltungen bzw. Webkonferenzen,
  • und weitere wichtige Informationen zu Moventum.


Melden Sie sich am besten gleich an!


„Auch in unbekannten Situationen die richtigen Schlüsse für den Kunden zu ziehen, darauf kommt es für Asset Manager an“ – neuer Moventum AM Geschäftsführer im Interview

Luxemburg, 30. Juni 2021 – Ab 1. August besetzt Carsten Gerlinger die Position des Geschäftsführers der Moventum Asset Management S.A. (Moventum AM). Er verfügt über fast 30-jährige Expertise im Bereich Portfolio  Management und gestaltet bereits seit sechs Jahren die Anlageprodukte der Moventum Gruppe mit. Mit den Prozessen und Kundenanforderungen ist er entsprechend sehr gut vertraut. Im Interview stellt er sich vor.

Deutsche Bank, DZ Bank, Commerzbank sowie Quint:Essence Capital S.A. gehören zu den beruflichen Stationen von Carsten Gerlinger. 1987 startete er seine Karriere mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann und wurde kurz darauf in den überregionalen Förderkreis der Deutschen Bank aufgenommen. Gerlinger ist zertifizierter DVFA-Financial Analyst (CEFA), Bankbetriebswirt und Bankfachwirt. Schon seit 27 Jahren arbeitet er von Luxemburg aus an den Finanzmärkten, seit 2015 für Moventum. Nun übernimmt er den Staffelstab von Michael Jensen, der sich in den Ruhestand verabschiedete.

 

Was zeichnet Moventum Asset Management für Sie aus?

Ich bin nun mittlerweile seit sechs Jahren bei Moventum und ich fühlte mich hier seit dem ersten Tag sehr gut im Team aufgenommen. Was ich persönlich stets schätzte, ist die flache Hierarchie im Unternehmen: Jeder kann sich an Diskussionen beteiligen und die andere Seite mit guten Argumenten überzeugen. Auch die kurzen Entscheidungswege und hohe Handlungsfähigkeit der Mitarbeiter schafft viel Mehrwert – für die Kollegen als auch für den Kunden. In den letzten Jahren ist es uns daher gut gelungen sehr gute Performanceergebnisse für unsere Kunden zu erzielen – und das trotz sehr schwieriger Marktphasen. Daran werden wir anknüpfen.

Was fasziniert Sie am meisten am Beruf des Asset Managers?

Auch in unbekannten Situationen die richtigen Schlüsse für den Kunden zu ziehen, darauf kommt es für Asset Manager an. Hierzu gilt es zunächst Informationen zu sammeln, sie gründlich zu analysieren und dann im Anschluss die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dabei müssen einerseits Chancen genutzt werden, ohne andererseits Risiken außer Acht zu lassen. Über die Jahre hinweg bleibt die Tätigkeit sehr interessant, da man immer wieder mit neuen, großen Herausforderungen konfrontiert wird, deren Folgen zum Zeitpunkt 0 noch gar nicht absehbar sind: Das Platzen der Dotcom-Blase 2000, die Terroranschläge 2001, die Finanzkrise, Covid19, um nur mal einige Beispiele zu nennen. Für solche Ereignisse gibt es keine Musterrezepte oder Blaupausen. Langjährige Erfahrung in der Branche und die geballte Expertise des Teams sind da gefordert.

Was halten Sie von Börsenweisheiten? Welches ist Ihre Lieblingsweisheit?

Es macht sicherlich keinen Sinn, seine Investmentstrategie an solchen Börsenweisheiten auszurichten – auch wenn  sich die ein oder andere ab und zu im Nachhinein als richtig erweist. Folgende Weisheit hat eigentlich immer Daseinsberechtigung und ist daher auch meine Lieblingsweisheit: Oktober: Das ist einer der besonders gefährlichen Monate, um mit Aktien zu spekulieren. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar.

Welche nächsten Meilensteine stehen für Moventum AM auf der Agenda? Auf was dürfen sich Moventum Kunden freuen?

Wir haben bereits eine sehr breite Produktpalette, aus der unsere Kunden vielseitig schöpfen können. Relativ neu sind beispielsweise unsere ETF-Portfolien. Mit diesen feierten wir am 1.April mit sehr guten Performanceergebnissen unseren ersten Geburtstag.

Ein Meilenstein der jüngsten Unternehmensgeschichte fand zudem Ende Mai statt: Moventum hat mit ProService Finteco einen globalen Finanzinvestor und bedeutende technologische Unterstützung gewonnen. Ich freue mich darauf zu sehen, welche Chancen und neuen Möglichkeiten sich für uns durch diese Partnerschaft entstehen.

Unser oberstes Ziel bei Moventum AM wird es auch weiterhin sein, gemeinsam überdurchschnittliche Performance-Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen. Wir wollen dabei unsere Kunden mit dem bestmöglichen Service bei Ihren Beratungsgesprächen unterstützen.

Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen vorbei sind?

Ich bin mir nicht sicher, ob die Pandemie so schnell vorbei sein wird. Wir werden aber mit dieser Pandemie in der Zukunft besser umgehen können - dank der Impfungen. Sicher wird es dadurch auch zu einem Wegfall vieler Einschränkungen kommen. Persönlich freue ich mich darauf, wieder reisen zu können, Restaurants zu besuchen und Freunde  zu treffen. Im Arbeitsalltag kann man dann auch endlich wieder Kunden persönlich treffen, in den wertvollen Austausch auf Kundenevents gehen und natürlich auch einfach mal wieder mit Arbeitskollegen bei einem Mittagessen Zeit verbringen.