AccountView
Login
MoventumOffice
Login

News

Mit dem Moventum Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden!

Exklusiv für Abonnenten:

  • Aktuelle Marktdaten,
  • Einladungen zu den Moventum Veranstaltungen bzw. Webkonferenzen,
  • und weitere wichtige Informationen zu Moventum.


Melden Sie sich am besten gleich an!


Ertragsorientierte Anleger profitieren von Konjunkturerholung

Luxemburg, 15. April. 2021 – In den vergangenen Monaten konnten Anleger eine reiche Ernte einfahren. „Zwischen Februar und März 2020 hatten der Ausbruch der Corona-Pandemie und die Einschränkung des öffentlichen Lebens die Aktienmärkte abstürzen lassen“, sagt Andreas Pal, Vice President AT & CEE bei Moventum und CEO von Moventum a.s. Seitdem ging es jedoch kräftig bergauf. Davon profitierten ganz besonders auch die ETF-/Indexfonds-Portfolios von Moventum, die Anfang April 2020 aufgelegt worden waren. „Der Zeitpunkt hätte kaum besser gewählt sein können, die Jahresperformance ist mehr als herausragend.“

So lieferte die defensive Portfoliovariante MOVEactive ETF Defensiv bereits 16,1 Prozent Rendite. Die offensive Varianten liegt sogar bei mehr als 40 Prozent Zuwachs in ihrem ersten Marktjahr. „Damit liegen die Portfolios weit über Plan und haben für Anleger noch einmal deutlich mehr erreicht als gedacht“, so Pal.

Die Aktienmärkte wurden in den vergangenen Monaten von verschiedenen Seiten unterstützt: Bereits Mitte 2020 erholte sich die Wirtschaft Chinas, was die Nachfrage nach Industriegütern weltweit beschleunigte. Mit dem Fortschreiten der Covid-Impfkampagnen in den Industrieländern hat auch dort die Konjunktur wieder an Fahrt gewonnen, vor allem in den USA. Für zusätzlichen Schwung sorgen dort die großen Fiskalpakete der Regierung. „Dies wird auch in den kommenden Monaten die Erholung antreiben“, sagt Pal.

Stark zeigt sich vor allem die Industrie, die weniger unter den Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Zuge der Pandemie leidet. Aber mit der Normalisierung der Situation werden auch die Dienstleister nachziehen, unter anderem weil die Haushalte in den vergangenen Monaten enorme Summen gespart haben. „Der aufgestaute Konsum wird sich entladen, Geld ist genug da“, sagt Pal.

Damit werden auch die Gewinne der Aktiengesellschaften wieder deutlich steigen: In den USA liegt die Konsensprognose für das 1. Quartal 2021 bei einem Zuwachs des Gewinns pro Aktie bei 25 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Für Europa werden in den nächsten Quartalen Steigerungen zwischen 25 und 80 Prozent erwartet.

Auch mit Rentenpapieren konnten zwar wegen der fortgesetzt lockeren Geldpolitik der Notenbanken zum Teil ordentliche Renditen erzielt werden. Das geringere Risiko bezahlten Anleger allerdings mit niedrigeren Erträgen. Das zeigt die Wertentwicklung der ETF-/Indexfonds-Portfolios von Moventum AM, die produkt- und anbieterneutral mit Anlagen mit erstklassigen Referenzen bestückt werden. Sie bieten Produkte in verschiedenen Risikoklassen und richten sich an Anleger mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren.

     Wertentwicklung der MOVEactive ETFs (1. April 2020 – 31. März 2021, gerundet):
     Überschaubares Risiko: Defensiv: Aktien-ETF 30 %, Renten-ETF 70 %. Wertentwicklung: 16,1 %
     Höheres Risiko: Ausgewogen: Aktien-ETF 50 %, Renten-ETF 50 %. Wertentwicklung: 22,95 %
     Hohes Risiko: Dynamisch: Aktien-ETF 70 %, Renten-ETF 30 %. Wertentwicklung: 32,6 %.
     Sehr hohes Risiko: Offensiv: bis zu 100 % Aktien-ETF. Wertentwicklung: 40,2 %

Mehr unter www.moventum.lu

Kontakt:
Moventum S.C.A.
12, rue Eugène Ruppert
L-2453 Luxembourg

Tel: +352 26154 200

Email: contact@moventum.lu

www.moventum.lu

 

Pressekontakt:

news & numbers GmbH
Bodo Scheffels
Tel: +49 178 4980733
Email: bodo.scheffels@news-and-numbers.de
www.news-and-numbers.de